Dekobild: Kinderfüße stehen im Gras
Sie sind hier: Home : Hilfen zur Erziehung : Leitbild HzE

Leitbild des Fachbereichs Hilfen zur Erziehung

Dekobild: Junger Mann mit Steuerung für Computerspiel in den Händen

Wozu wir da sind – unser Auftrag

Unsere Einrichtungen der Hilfen zur Erziehung sorgen für Unterstützung bei der sozialen Grundversorgung für junge Menschen und deren Familien, welche von Ausgrenzung bedroht sind. Wir bieten Hilfen aus einer Hand, die individuell und fallgenau entwickelt werden. Unsere Einrichtungen verstehen sich als Orte der Sicherheit, Begegnung und Betreuung für junge Menschen und ihre Familien. Das Wohl des Kindes steht für uns an erster Stelle.

Unsere Jugendhilfeverbünde beraten und stärken Eltern in ihrer Erziehungskompetenz und unterstützen sie in ihrer Verantwortung für ihre Kinder. Orientiert an den Prinzipien des systemischen Ansatzes erfolgt die Zusammenarbeit zwischen Einrichtung, Eltern und Kindern im Rahmen eines transparenten, lösungsorientierten Aushandlungsprozesses.

Was uns auszeichnet – unsere Stärken

Wir geben den von uns Betreuten einen überschaubaren und gesicherten Rahmen, in dem das bisherige Lebensumfeld mit einbezogen wird. Wir verstehen uns als Anwalt der jungen Menschen.

Die Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten, bestimmen die Hilfeprozesse mit. Dabei ist es nicht unser Ziel, Eltern zu ersetzen, sondern in einer wertschätzenden Kooperation eine positive Entwicklung sicher zu stellen. Individuelle und soziale Ressourcen werden aktiviert.

Wir gewährleisten ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Qualität in unserer Arbeit und sind stets bereit, uns dabei  selbst zu hinterfragen. Wir beteiligen uns regelmäßig an Supervisionen sowie Fortbildungen und bieten Transparenz unserer Arbeit nach innen und außen. Mit einem anerkannten Qualitätsmanagement garantieren wir kontinuierliche und innovative Weiterentwicklung unserer Hilfsangebote und reagieren damit auf sich verändernde gesellschaftliche Bedarfe.

Was unser Handeln prägt – unser Anspruch

Dekobild: Junge Frau mit gelber Blume

Wir möchten jungen Menschen eine neue Chance für ihre Zukunft geben: das ist unser Anspruch und unsere Verpflichtung. Unser humanistisches Menschenbild ist geprägt durch Werte wie Respekt, Wertschätzung, Verlässlichkeit, Verantwortungsbewusstsein und Vertrauen. Diese lenken unser Handeln und sind Bestandteil unserer pädagogischen Grundhaltung.

Wir fördern die persönliche Entwicklung junger Menschen im Rahmen realer, individueller und gesellschaftlicher Möglichkeiten unter Berücksichtigung aller Seiten menschlichen Daseins. Dabei spielt Toleranz für die von uns Betreuten und deren Familien eine große Rolle. Unser pädagogisches Handeln ist geprägt vom Gleichbehandlungsgrundsatz unabhängig von der sozialen, kulturellen oder religiösen Herkunft sowie des Geschlechts. Wir erkennen, ermöglichen und fördern Handlungs- und Entwicklungsspielräume.

Nach oben

Logo AWO - Link zur Startseite